Stücke back to TAC

 


HER LIGHT MADE OF SAND

Chor.: Itzik Galili / Tänzer: 2 / Dauer: 22 min

Her Light Made of Sand ist ein sinnliches und geheimnisvolles, von zwei Frauen getanztes Duo. Getragen von der Musik kreisen die beiden in Weiß gekleideten Frauen über- und umeinander und offenbaren in dieser meditative Choreographie die Quelle ihre Weiblichkeit.

ROGUE SOLO

Chor.: Paul Selwyn Norton / Tänzer: 3 / Dauer: 8 min

Both the choreography and the music for the ROGUE SOLO come from original commissions by BATSHEVA DANCE COMPANY "The Rogue Tool" and KRISZTINA DE CHATEL "Kindred Doppelgängers".

Meine Arbeit beschäftigt sich hauptsächlich mit dem Körper, Körperzuständen und Sprache; wie wir den Körper und seine vielen "Stimmen" manipulieren. Der Körper als Werkzeug, Waffe, Instrument.

TO TRENO

Chor.: Naoko Itoh / Tänzer: 7 / Dauer: 30 min

Men and women getting ready for a journey - The train has started - Left alone on a platform - Songs, whistle and play with hands - In the changing train - In the long tunnel - The train will not stop - Getting ready for an endless journey

LE BOIS DE CUIVRE

Chor.: Erika Winkler/ Tänzer: 3 / Musiker: 65 / Dauer: 25 min

Die Tänzer treffen sich in Le Bois de Cuivre, um alte Rituale neu zu entdecken. In dem imaginären Wald machen sie sich auf die Suche nach dem mystischen Ort, um sich der letzten Prüfungen zu stellen. Das Stück ist optische Nahrung für Erinnerungen, Phantasien und Asoziationen aus einen Traumland, das im Kopf entstehen.

ALS OB SIE SICH AM HORIZONT TRÄFEN

Chor.: Yorgos Theodoridis / Tänzer: 3 / Musiker: 2 / Dauer: 25 min

Gefangen in unserer Individualität verlieren wir den gemeinsamen Verständigungscode und senden Signale, Schreie voll Aggression und Einsamkeit. Unterwegs, aus Zufall, ausgelaugt von der Erfahrung der mißglückten Kommuni-kation, sind wir bereit uns neu zu orientieren, uns neue Wege zu schaffen, Brücken zu schlagen aus der Vergangenheit in die Zukunft.

...DANN LAUFEN WIR!

Chor.: Yorgos Theodoridis / Tänzer: 4 / Dauer: 20 min

Spielfiguren auf einem Tisch. Manchmal treffen sie sich, zu zweit, zu dritt, zu viert... manchmal stehen sie allein. Zufall oder Strategie? Und wenn die Kugel rollt, dann ...

DA WAR DOCH WAS?

Chor.: Erika Winkler/ Tänzer: 5 / Dauer: 25 min

Im Mittelpunkt der Choreographie stehen Alltagssituationen, erweitert um eine geheimnisvolle Nuance: War da nicht was? Ein Geräusch? Eine Berührung? Etwas Ungeahntes, Unerwartetes?

I NEVER WANTED BANGS

Chor.: Bruce Taylor / Tänzer: 4 / Dauer: 17 min

"Come here, baby!"
That gentle touch was no longer the same...
"They have 'em, Y'a want 'em, Y'a got 'em!"
But y'a gotta' pay the prize.
Where´s my guardian angel?
In any case, it´s a hit, not a bit, one suffers all the way,
this sweet stroll through memory lane.